✉ Newsletter
Zurück zur Blog Übersicht

HOMESCHOOLING für deutsche Kinder? - Im Ausland kein Problem!

familie & partnerschaft leben in den usa schule May 28, 2022
Homeschooling ist in Deutschland nicht erlaubt. Befindet man sich aber im Ausland ist es eine tolle Möglichkeit für Familien, den deutschen Lehrstoff zu vermitteln.

Weltweit und im europäischen Ausland ist Homeschooling ausdrücklich erlaubt oder wird wohlwollend geduldet. Das liegt daran, dass es nur in wenigen Ländern wie Deutschland die explizite Schulpflicht gibt, die den Besuch eines physisch vorhandenen Schulgebäudes voraussetzt. Ansonsten gilt eine Bildungspflicht, der auf verschiedenen Wegen genüge getan werden kann.

Knapp 4 Prozent der Amerikaner unterrichten ihre Kinder aus unterschiedlichsten Gründen zu Hause. Es gibt zahlreiche Fernschulen, die Lernmaterialien für Homeschooler anbieten und Vereine, in denen sie sich zu gemeinsamen Aktivitäten wie Sport, Musik, künstlerische Betätigung etc. zusammenfinden.

Auch Deutsche, die in den USA leben, können ihre Kinder zuhause beschulen. Die Wahl liegt dann zwischen einem englisch- oder deutschsprachigen Unterricht oder einer Mischung aus beidem. Egal welche Schulform gewählt wird, Eltern sollten vor allem darauf achten, dass die Muttersprache in ausreichendem Maße erhalten wird, auch wenn die Kinder in der Familie Deutsch sprechen. Ein muttersprachlicher Deutschunterricht ist in jedem Fall empfehlenswert, um auch Lesen und Schreiben zu vermitteln.

Wie funktioniert das Unterrichten zu Hause? Meist haben die Eltern keine pädagogische Ausbildung und manche trauen sich diese Verantwortung nicht zu.

Die Deutsche Fernschule bietet seit über 50 Jahren eine praktikable Lösung. Das Lehrmaterial ist so ansprechend und interaktiv gestaltet, dass die Kinder gerne damit arbeiten. Alle Kurse sind staatlich geprüft und zugelassen. Für Eltern, die ihre Kinder im Unterricht begleiten, sind alle notwendigen Informationen angegeben. Dazu gehören pädagogisch wichtige Hinweise wie auch Tipps zur Motivation und der Lernumgebung. Die Familien werden von einer akkreditierten Lehrkraft das ganze Schuljahr hindurch begleitet.

Homeschooling besticht vor allem durch die Flexibilität des Lernens – zeitlich, örtlich und inhaltlich. Jedes Kind lernt in seinem eigenen Tempo. Aufgabenstellungen, die dem Schüler schwerfallen, können mehrfach wiederholt und geübt werden. Andere Bereiche werden zügig durchgenommen, wenn die Inhalte bereits verstanden sind. Themen, die das Kind besonders interessieren, können individuell vertieft werden. Die Schüler lernen sehr selbständig zu arbeiten. Der Unterricht passt sich dem Kind an – nicht umgekehrt.

Schule kann zu jeder Zeit an jedem Ort stattfinden und Ferienzeiten können frei geplant werden. Viele Homeschooling-Familien berichten, dass der Unterricht mit den eigenen Kindern eine neue Qualität in die Eltern-Kind-Beziehung bringt.

Wer als Deutscher Homeschooling ausprobieren möchte, hat im Ausland die perfekte Gelegenheit dazu. Die rechtlichen Vorgaben sind gegeben, es gibt ein reichhaltiges Angebot an Lehrinstituten und für manche Familien bietet allein der Fernunterricht das benötigte Maß an Flexibilität. Vor allem um die deutsche Sprache für die eigenen Kinder altersgerecht zu erhalten, bietet sich ein Fernkurs Deutsch ergänzend zur Schule vor Ort an.

Mehr Information und Anmeldung unter www.deutsche-fernschule.de

Dieser Artikel enthält Werbung aufgrund der Verlinkung einer Marke.

Melde Dich für den Newsletter an!

Planst du in die USA zu ziehen oder lebst schon hier?

Abonniere unseren Newsletter und wir senden dir wöchentlich interessante Artikel, wichtige Tipps, und Ressourcen. From us to you!

We hate SPAM. We will never sell your information, for any reason.

Komm in den ICH BIN EXPAT Club