✉ Newsletter
Zurück zur Blog Übersicht

Was tun, wenn das Internet im Sturm zusammenbricht?

leben in den usa Nov 18, 2021

Wir leben in einer vernetzten Welt und seit Corona brauchen wir ein gut funktionierendes Internet mehr denn je, um auch zuhause arbeitsfähig zu sein.Je nachdem wo du in den USA lebst bist du womöglich verschiedenen extremen Wettersituationen oder Naturkatastrophen ausgesetzt, die man von zu Hause weniger oder nicht kennt.Die Umzugs-Experten von Mymove geben Tipps, wie man sich für den Fall der Fälle vorbereiten kann.

Notfallvorsorge

Ein wichtiger Schritt der Notfallvorsorge ist es, sich bewusst zu werden, mit welchen extremen Wetterverhältnisse in der eigenen Wohnumgebung überhaupt zu rechnen sind.

  • Überschwemmungen

  • Erdbeben

  • Flächenbrände

  • Hurrikane

  • Schwere Stürme (Blitz, Tornados, Schnee, Eis, Staub)

  • Extreme Temperaturen (kalt und heiß)

 

Der nächste Schritt ist, sich auf www.Ready.gov darüber zu informieren, was zu tun ist, wenn ein bestimmter extremer Wetter-Notfall eintritt. Wenn die Schäden an der Energie- und Telekommunikationsinfrastruktur nur ein kleines Gebiet betreffen und nicht verheerend sind, kehren die Dienste in der Regel schnell wieder zurück. Gefährlich werden selbst diese kleineren Ausfälle, wenn im Haushalt Babies, ältere oder kranke Menschen leben, deren Leiden eine kontinuierliche Stromversorgung erfordert. In diesem Fall sollte unbedingt eine Notfallhilfe geplant werden und bereits im Vorfeld ein naher Unterschlupf gefunden werden, der auch während eines Sturmes Strom, Wasser und Internet bietet. Das kann beispielsweise ein Hotel mit eigenem Generator sein.

Elektrizität und Internet werden auf unterschiedlichen Leitungen betrieben. Daher ist es wichtig zu beachten, dass die Versorgungsunternehmen möglicherweise nicht in der Lage sind, die beiden Dienste nach einem Wetterereignis gleichzeitig wiederherzustellen. Wenn der Strom nach dem Sturm zurück ist, aber das Internet immer noch nicht funktioniert, kannst du zunächst anhand der folgenden Checkliste versuchen, die Konnektivität selbst wiederherzustellen:

Schalte deine angeschlossenen Geräte ein, um zu sehen, ob sie sich automatisch wieder mit dem Internet verbinden. Ist das nicht der Fall, müssen zunächst Router und Modem zurückgesetzt werden. Teste dann zunächst einige wenige Websites (insbesondere solche, die du nicht regelmäßig besuchst, so dass sich diese nicht im Cache des Geräts befinden). Wenn sich die Seiten noch immer nicht laden, wende dich am besten an deinen Internet-Provider, der das Problem möglicherweise telefonisch lösen kann. Eventuell muss auch ein Techniker kommen, um die Dienste manuell wiederherzustellen.

Was kann ich tun, wenn die Telekommunikation länger zerstört ist?

Es ist empfehlenswert, einen Notfall-Kommunikationsplan für die Familie zu erstellen, falls Telefon und Internet während eines Sturms ausfallen sollten. Hier einige Anregungen:

  • Vereinbart einen sicheren, physischen Treffpunkt - sowohl in der unmittelbaren Umgebung als auch weiter entfernt.

  • Erstellt auf allen Mobiltelefonen und Geräten eine Gruppenliste der Personen, mit denen bei einem Notfall oder einer Katastrophe kommuniziert werden müssten (Ärzte, Arbeitgeber, Betreuer, Nachbarn, Versorgungsunternehmen usw.)

  • Erstellt eine Liste mit allen möglichen Kontaktinformationen für jeden Notfallkontakt - einschließlich Telefonnummern, E-Mails und Social Media Daten.

  • Speichert mindestens einen Notfallkontakt unter dem Namen "Für den Notfall" auf allen Mobiltelefonen und Geräten.

  • Stellt sicher, dass alle Familienmitglieder physische Kopien aller Kontaktinformationen sowie aller notwendiger Karten haben (was sich als unerlässlich erweisen kann, wenn keine GPS-Daten verfügbar sind).

Experten sagen voraus, dass die Bedrohung durch Waldbrände, den Anstieg des Meeresspiegels und andere Formen von extremem Wetter immer schlimmere Auswirkungen auf jeden Aspekt des Lebens haben wird - auch auf die moderne Lebensader, die unsere Internetverbindung darstellt. Aus diesem Grund sollten Wetterfragen Teil des Entscheidungsprozesses sein, wenn es darum geht, das eigene Zuhause oder die eigene Firma ans Internet anzuschließen. Unsere Geschäftsfähigkeit und unsere Verbindung zu Freunden und Familie, hängt zunehmend von der Zuverlässigkeit unserer Internetverbindung ab. Es wird immer wichtiger, sich die Zeit zu nehmen, den besten Internetdienst in der Gegend auszuwählen. Das Nationale Zentrum für Umweltinformation (NCEI) gibt auf seiner Website Antworten auf fast jede Wetterfrage, die du zu einem bestimmten Gebiet des Landes hast - von Temperaturen und Niederschlagsmengen bis hin zu durchschnittlichen Schneefällen und Sturm Aktivität.

Sobald du dich über typische Wettermuster in deinem Wohngebiet informiert hast, kannst du anhand dieser Informationen recherchieren, wie lokale Internetanbieter in der Vergangenheit auf Unwetterereignisse reagiert haben. Wenn du einen Kundenvertreter am Telefon hast, frage nach dem typischen Ausfallprotokoll des Unternehmens und danach, wie schnell der Anbieter nach einem Sturm in der Regel in der Lage ist, eine Internetverbindung wieder herzustellen. Nach dem nächsten Sturm wirst du froh sein, dir die Mühe gemacht zu haben.


Mehr Tipps und weitere Informationen findest Du in folgendem ausführlichen Artikel von Mymove.

Melde Dich für den Newsletter an!

Planst du in die USA zu ziehen oder lebst schon hier?

Abonniere unseren Newsletter und wir senden dir wöchentlich interessante Artikel, wichtige Tipps, und Ressourcen. From us to you!

We hate SPAM. We will never sell your information, for any reason.

Komm in den ICH BIN EXPAT Club